Unsere Leistungen

Unsere Schwerpunkte:

Kiefergelenktherapie, Craniosacrale Therapie, Schwindeltherapie, Migränebehandlung, FDM (Faszientherapie), Krankengymnastik, Kinesio Taping, manuelle Lymphdrainage, klassische Massagetherapie, PNF, gerätegestützte Krankengymnastik, weitere Therapien und Gruppenprogramme auf Anfrage.


Was ist Craniosacrale Therapie?

Die CST ist eine sanfte manuelle Methode, mit der man Blockaden im cranio-sacralen System lösen kann.

Behandlungsbeispiele:

  • Migräne, Kopfschmerz, Tinnitus, Schwindel
  • Chronische Nacken- und Rückenschmerzen
  • Stress- und spannungsbedingte Störungen
  • Zustand nach Trauma von Gehirn und Rückenmark
  • Dysfunktion des zentralen Nervensystems (ZNS) oder des Hormonsystems
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Orthopädische Probleme des Rückens
  • Dysfunktion des Kausystems (craniomandibuläre Dysfunktion)
  • Chronische Übermüdungs- und Erschöpfungszustände ("Burn Out")
  • Vegetative Dysfunktion

 

Die Therapie ist ein fester Bestandteil der Osteopathie. Sie geht auf die Ärzte W.G. Sutherland (Osteopath) und J.E. Upledger (Chirurg) zurück, die herausfanden, dass die Schädelknochen über die Schädelnähte beweglich sind. Diese rhythmischen Bewegungen, hervorgerufen durch die Liquorproduktion im Gehirn und die Weiterleitung durch das Rückenmark, können pulsierend durch Palpation an den Skelettknochen wahrgenommen werden

Das craniosakrale System kann man auch als hydraulisches System sehen, das innerhalb des Schädels (cranium) und des Wirbelkanals bis zum Kreuzbein (sacrum) rhythmische Bewegung erzeugt.

Die CST in ihrer komplexen Behandlungsform stellt eine effektive Möglichkeit dar, die allgemeine Gesundheit durch behutsame Unterstützung der Bewegungen der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) zu fördern, um so Gehirn, Rückenmark und Nervensystem zu stärken und den Körper zur Selbstheilung anzuregen.

Preise auf Anfrage.


Medical Flossing

 

Medical Flossing ist die Anwendung von elastischen Bändern, die zirkulär um Gelenke und Gewebe gewickelt werden.

 

Die Trainingsmethode fundiert auf kompressionsbasierten Techniken mit einem elastischen Latexband, dem sogenannten Flossband. Dieses findet hier systematische Anwendung nach Therapieprinzipien aus der Osteopathie und Physiotherapie, in Verbindung mit dem Functional und dem Athletiktraining. Medical Flossing setzt neben muskeldynamischen Übungen wie Pendeln, Schwingen und Faszien-Training vor allem in den Bereichen Gelenkmechanik und Gewebegleitfähigkeit an.

 

Für Sportler und sportlich aktive Menschen geeignet.

 

Für folgende Krankheitsbilder besonders gut wirksam:

  • Tennisarm
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Schulter- Arm- Syndrom
  • Verstauchungen z.B. Handgelenk, Sprunggelenk
  • Knie- Beschwerden z.B. Meniskusverletzung
  • Muskelfaserriss
  • Fersensporn und andere Reizung am Fuß